Gedanken,
Gedanken,
Gedanken

Weißt du eigentlich wie viele Gedanken tagtäglich in unserem Kopf herumgeistern?
Im letzten Abschnitt hab ich darüber geschrieben wie wichtig unsere Gedanken sind und dass das, was wir aussenden zu uns zurück kommt.

Wenn du jetzt weiterliest, wird dich bald nichts mehr wundern

Die Gehirnforschung hat folgendes herausgefunden:
Wir haben pro Tag ca 70.000 – 80.000 Gedanken
und jetzt, bevor du weiterliest, rate mal wie viele davon für uns aufbauend sind und wie viele davon zerstörerisch !

Zunächst mal verrate ich dir die Anzahl der neutralen Gedanken, die, mit denen wir planen und organisieren:
das sind 27 % - also ca 20.000
Klingt ganz schön viel, nicht wahr.

Die Gedanken, die all die unschönen Dinge in unser Leben ziehen,
machen 70 % aus !!! – also ca. 54.000 – das ist mehr als das doppelte unserer neutralen Gedanken

Tja, dann bleiben uns noch 3 % übrig – und das sind Gedanken, die uns helfen, aufbauen und freundlich sind.
Im Vergleich zu den beiden anderen Kategorien, sind das magere ca 2.200 Gedanken!
Wundert es dich jetzt noch, warum die Welt so ist wie sie ist und so viele Menschen mit ihrem Leben unzufrieden sind ?

Was noch hinzukommt ist, laut Gehirnforschung …
…unsere Gedanken sind zu 80% unbewusst – nur 20% denken wir bei vollem Bewusstsein !
Unbewusst - das ist wie Sendersuchlauf einstellen und schauen was rein kommt.
Du kannst dir ja mal ausrechnen, was das in Zahlen bedeutet.

Was gibt es jetzt noch Wichtigeres, als unser Bewusstsein zu schärfen, uns immer klarer zu werden, was es alles in uns denkt und dann gut auszuwählen und aufzupassen was wir denken?
Wie möchtest du dein Leben leben?
Mit deinen Gedanken ziehst du es an!

Wie das funktioniert … das erfährst du im nächsten Artikel!